Garage

Alles was mit Teilen, Umbauten und Reparaturen unserer CRF250L`s zu tun hat.

Satteltaschen & Handyhalter für die CRF250L

Es ist nicht alles Gold was glänzt...

CRF250L zubehör

Ein kurzer Bericht, über zwei geniale Ideen, die bis jetzt mal gepflegt in die Hose gegangen sind. Kann ja auch nicht alles auf Anhieb klappen ;-)

Satteltaschen

Als Dual Sport Biker ist man ja eigentlich so etwas, wie ein moderner Cowboy. Rein imagemässig. So ein Cowboy legt seine Satteltaschen ja nicht über den Hintern seines Gaules, sondern bringt die Teile eher im vorderen Bereich an. Macht ja auch Sinn, denn so kommt man direkt heran - Kann also problemlos und ohne Verrenkungen auf Getränke, Portemonnaie etc. zugreifen.

Meine Recherche ergab, dass es diese Teile nicht für Motorräder, sehr wohl aber für Quads gibt. Noch mehr Recherche ergab, dass die sogar zu einem erschwinglichen Preis erhältlich sind.
Die bestellten Taschen trafen bei mir ein und ich war ganz begeistert: Zwei Reissverschlusstaschen, ein Getränkehalter und eine kreisrunde Aussparung in der Mitte (zurm Festklemmen am Tank). Robustes Cordura o.ä. Die Dinger machen einen guten Eindruck.

Das ganze wirkte immer noch super, nachdem ich es über den Tank gehängt hatte. Rübergeworfen und fertig. Hing gut unter dem Tankdeckel fest. Zur Stabilisierung wollte ich noch zwei Bänder mit Klippverschlüssen annähen.

Und hier sind die Teile:

Lange Rede kurzer Sinn:

Das ganze passt irgendwie nicht. Da wo die Satteltaschen baumeln, gehören bei der CRF die Beine hin.
Also wenn das ganze passen soll müssen die beiden Taschenteile extrem nach vorne (Richtung Vorderrad) gezogen werden. Macht alles in allem nicht soviel Sinn, oder? Funktioniert vermutlich noch nicht einmal. Schade eigentlich...

Das war aber nicht die einzige Pleite es geht weiter mit der:

Smartphone Halterung

Smartphone halterung CRF250L

Heiss und Pink, meine neue Smartphonehalterung aus Neopren, Kunstleder und Plastik. Vielleicht kennt Ihr diese Teile, die eigentlich von Joggern am Oberarm getragen werden. Schnell adaptiert und mit enormer Intelligenz auf die Idee gekommen die Tasche um das Lenkerpolster zu wickeln.
Sauber, das passt!? Fast!

Also selbst mit Holzstäbchen und Pappe drunter ruckelte sich die pinke Schönheit (weil elastisches Band) nach unten, so dass ich meinen Kopf während der Fahrt um ca. 180 Grad hätte drehen müssen um z.B. mit dem Smartphone zu navigieren o.ä.
Die Bedienung mit Handschuhen ist selbstverständlich unmöglich.

Also wenn ich das Lenkerpolster z.B. mit einem Klettstreifen umwickeln würde und dem Band die Elastizität verbieten würde, dann könnte das funzen. Will ich das? Vielleicht gibt es doch bessere Lösungen!?

Und die Moral von der Geschichte?

Es macht Spaß Dinge auszuprobieren. Müssen wir ja auch, weil "keiner" etwas für unsere Hondas herstellen will. Das bedeutet aber leider nicht, dass alles klappt. Lol.

Ich versuch`s weiter...

4 Kommentare

Klappbare Endurospiegel

Neues Zubehör für die CRF250L

HMT - DFie Hamburger Motorrad Tage

Viele der großen Moppedzubehörhändler lassen ja zum Saisonstart ein paar Prozente springen. So auch Polo, die uns per Anschreiben mitteilten, dass wir 20% Rabatt auf unsere nächste Bestellung erhalten würden. Gut.

 

Schon lange standen auf der Liste klappbare Endurospiegel. Es ist auf Dauer etwas nervig, wenn man die Dinger ständig abschrauben muß, wenn man die CRF`s in den Bulli lädt. Passt nämlich sonst nicht. Ausserdem weiss der geübte Endurist, dass der eine oder andere Umfaller im Gelände nicht zu vermeiden ist. Da machen klappbare Spiegel Sinn.

 

Laut Angabe im Polo Onlineshop, passen die Spiegel auf Modelle der Marke Honda. So eine hab ich, also bestellen.

 

Die Spiegel werden von der ialienischen Firma Smat Nord hergestellt und bei Polo nicht explizit als Endurospiegel aufgeführt. Der Preis pro Spiegel beträgt 16,99 Euro. Der Spiegel kann sowohl links, als auch rechts angebracht werden.
Wir bestellen gleich mal 4 Spiegel, man kann ja nie genug haben (also für 2 Motorräder) .

Beim Auspacken machen die Teile einen wertigen Eindruck und haben auch ein E-Prüfzeichen. Sie verfügen über ein Rastergelenk unten und ein drehbares Gelenk in der Mitte. Das Rastergelenk erfordert einen ordentlich Kraftaufwand um die Spiegel zu verstellen. Das macht aber auch Sinn, weil das Ding ja beim Fahren nicht einfach runterklappen soll. Der Spiegel selbst lässt sich einfach in die gewünschte Richtung stellen.

 

Das Anschrauben der Spiegeln an die CRF gestaltet sich schwierig, bis wir merken, dass der Spiegeladapter, der für die originalen Spiegel benötigt wird, entfernt werden muß. Sachen gibt’s...

Ein paar Umdrehungen und die Dinger sitzen fest, wie lange das allerdings halten wird können wir jetzt noch nicht sagen. Sollten die Spiegel sich bei längeren oder Gelände Ausfahrten lösen, werden wir es hier dokumentieren.

 

Eine erste Probefahrt macht uns jedoch zufrieden. Strasse, Feld- und Waldwege, die Sicht ist überraschenderweise gut. Keine Verstellen und kein übermässig zitteriges Spiegelbild bei moderat langsamer Fahrt. Ich dachte, die Teile werden nur als Deko hergestellt, diese machen einen besseren Eindruck. Wir sind zufrieden und klappen fröhlich vor uns hin.

Bezugsquelle:

Der Härtetest erfolgt dann in den nächsten Wochen, wenn wir längere Touren und Geländeeinsätze vor uns haben.

 

Bezugsquelle: Polo Motorrad

Preis je Spiegel: € 16,99

Hersteller: Smat Nord

0 Kommentare

Wartungsbuch - Honda CRF250L

Inspektionen & Reparaturen

Was liegt an?

Das ist natürlich nicht neu, aber vielleicht sinnvoll. Der Weg eines neuen Motorrads lässt sich gut verfolgen und so möchte ich hier alle Infos über Inspektionen und Reparaturen an meiner CRF sammeln.

Was mir bis jetzt aufgefallen ist...

Rahmen: Wir haben uns ja entschlossen mit Cross Stiefeln zu fahren. Resultat ist, dass nach ein paar Fahrten schon der ganze Lack vom Rahmen abgeschrabbelt ist. Da könnte man werkseitig schon mal Aufkleber oder sonstwas anbringen. Ich schätze langfristig ist das auch nicht nur ein "optisches" Problem.

Garantie: Das fand ich wirklich verrückt. Die CRF ist ja mein erstes Neufahrzeug und so versuchte ich beim Händler und Honda direkt (also Honda Deutschland) herauszufinden, ob ich die 1.000 km Inspektion bei genau eben diesen 1.000 Kilometern durchführen lassen muß oder ob das auch noch bei z.B. 1.500 km funktioniert. Ich wollte ja keine Garantieansprüche einbüssen.

Der Händler konnte mir schon mal gar nichts sagen und von Honda Deutschland bekam ich nach div. Nachfragen und ca. 1 Monat eine Antwort. "Ich solle mich mal telefonisch melden..."
Hab ich nicht gemacht, sondern die Karre bei 1.000km zur Inspektion gebracht. Nervig fand ich es trotzdem. Wer, wenn nicht Honda, sollte die Kunden über deren Garantiebestimmungen informieren?!

"Ausgehen": Am Anfang ein Nachtrag: nach der 1.000 km Inspektion ist das Problem bei mir nicht mehr aufgetreten!

Nicht die CRF und ich gehen gemeinsam aus, sondern nur der Motor. Ich habe das Problem zwar selten und nur wenn die Kiste warm ist, gefährlich und ärgerlich bleibt das trotzdem. Ich fahre auf eine Tankstelle und bleibe unvermindert auf der Auffahrt stehen, da der Motor aus ist. Fast hängt mir ein Auto im Heck...

Honda ignoriert das Problem. Obwohl man in div. Foren darüber liest, dass genau dieser Fehler häufig nicht nur bei der CRF250L, sondern auch bei den CBR Modellen Auftritt, macht Honda die Aussage, dass es den Fehler gar nicht gibt. Finde ich doof!

Gut, das war es aber auch schon - der Rest macht mich glücklich.

Hier nun die (noch kurze) Wartungsliste:

Datum/Aktion Kilometerstand Kosten
August 2015:
Kauf
 0 € 3790,-
Oktober 2015:
1.000 Km Inspektion - Honda Händler

(Ölfilter, Öl, Kühlfl., Inspekt.)
997 km € 179,-
Juli 2016:
Ölwechsel
(Louis Öl, selbst gemachter Ölwechsel)
3.500 km € 15,-
Oktober 2016:
Inspektion - Honda Händler
(Ölwechsel/Filter; Kupplungszug einstellen, Gewinde
am Gepäckträger reparieren, Ventilspiel checken)
4.851 km € 159,-
Oktober 2016:
Neue Reifen
(Michelin T63)
4.851 km € 115,-

Anmerkungen

1) Durchzugsproblem:
Im Vergleich zu allen anderen CRF250L die ich gefahren bin, zieht meine nicht sauber durch. Das Problem besteht seit dem Kauf. Es handelt sich um kleine Verzögerungen in der Gasannahme. Sie beschleunigt nicht so rund, wie andere CRF und im Gelände ist halt nicht sofort das Gas da. Problematisch beim Anlupfen und dem einen oder anderen Trick, den ich gerne mal probieren würde.
Honda Petrick in HH, mit denen ich sehr zufrieden bin, hat versucht den Fehler zu finden. Bis jetzt ohne Erfolg, wird aber demnächst einen weiteren Versuch (evtl. Steuergerät tauschen u.ä.) unternehmen. Das finde ich schon mal gut und bin gespannt, ob sich das lösen lässt.

Neue Reifen Michelin T63

18.02.2017-Nachdem viele CRF250L Fahrer den Michelin empfohlen haben, wollen wir ihn nun auch einmal ausprobieren. Gleichzeitig haben wir verstärkte Enduroschläuche von Maxxis verbaut. Die Kombi soll ganz geländetauglich sein. Erste Probefahrten demnächst.

 

Wir haben natürlich auch echt Glück, dass unser Schrauber Inhaber eines MXGP (Motocross WM) Teams ist ;-) www.stc-racing.de

Danke an Colin Streubel für`s einbauen und viel Glück für die ertse WM Saison!

0 Kommentare

CRF250L Zubehör - Eine Weltreise

Die Honda braucht ein paar Modifizierungen

Honda CRF250L auf Tour

Es ist doch verrückt, dass mein neues Mopped diverse neue Teile  "braucht". Noch irrer ist es allerdings, dass ich diese Teile in der ganzen Welt zusammen kramen muss. Ok, wenn ich ehrlich bin würde die CRF auch ohne die ausgewählten Extras fahren, dass meiste macht jedoch Sinn.

 

Ich bin ja eigentlich ein großer Freund davon die heimische Wirtschaft zu unterstützen, in Deutschland zu kaufen und hier gefertigtes Material zu verwenden. Meines Wissens ist dies bei der CRF jedoch nicht möglich. Entweder gibt es die Teile nur im Ausland oder sie werden nach Deutschland importiert und zu (ich denke) überzogenen Preisen über das Internet vertrieben.

 

Kommt also mit auf meine kleine Reise in die CRF250L Zubehörwelt rund um den Planeten!

 

Der Kauf eines neuen Motorrads geht bei mir mit dem Stöbern in diversen Foren einher. Logisch, dass man hier auch eindeutig darauf hingewiesen wird, was für die neue Maschine dringendst benötigt wird. Kurz nach dem Kauf und den ersten Probefahrten begann ich meine Shoppingtour. Es stelle sich sehr schnell heraus, was Sinn macht und notwendig ist, wenn man die kleine Dualsportenduro auch mal im Offroadbereich verwenden will.

Schalthebel - Portugal/England/China

Ich las von klappbaren Schalthebeln. Das macht Sinn! Wenn die Kiste mal umkippt, also mit mir an Bord, bricht nicht gleich alles ab. Gerade die Schaltwelle soll ja eine ziemliche Schwachstelle der CRF sein.

Auf verschieden Webseiten und bei ebay fand ich nun passendes Gerät. Der Clou: Alle diese Teile sahen gleich aus (und sind es vermutlich auch), die Preisspanne bewegte sich jedoch zwischen € 15,00 und € 78,00 (alles neue Teile). Das zeigt aber auch, wie verrückt die Preisgestaltung mittlerweile ist. Wohl bemerkt, alle Preise sind von Onlinehändlern - es muss also nicht die oft genannte gute Beratung und ein Ladengeschäft in den Preis eingerechnet werden.

Letztendlich bestellte ich bei Filipe in Portugal, der mir den Hebel aus England sendete (glaube ich) und wohl selbst in China (vermute ich) gekauft hat.

Klasse, die ersten beiden Länder geschafft. Hebel montiert – super!

Schalthebel RFX - Ist das eine Marke?
Schalthebel RFX - Ist das eine Marke?

Polisport Handguards Deutschland/Portugal

Notwendig finde ich Handguards. Gerade wenn man auch durch Gestrüpp gurkt kommt es zu der einen oder anderen Berührung mit Verästelungen, Umfallern oder Ähnlichem.

Nach einer Beratung mit dem Feldwegstreuner (http://feldweg-streuner.blogspot.de), über die Kommentarfunktion seines Blogs, entschied ich mich für einfache Polisport (Portugal) Guards aus Kunststoff.

Diese sind recht gut zu montieren und scheinen durchaus für den Geländeeinsatz geeignet zu sein. Preis um die € 22,- inkl. Versand bei ebay (lxs Motorbikes).

Achtung: Darauf achten, dass sämtliches Montagematerial dabei ist und Ihr nicht nur die Handguards bekommt!

Polisport Evolution Handguards
Dabei sind noch Windabweiser (nicht montiert) - Polisport Handguards

Kurze Hebel/China

Laaaaaangweilig, da ja nur der Hersteller (Polisport) im Ausland sitzt und so stöberte ich weiter. Kurze Schalthebel für Kupplung/Bremse waren das neue und wirklich sinnvolle Ziel. Das Schalten mit 2-3 Fingern wird enorm erleichtert und somit auch die Sicherheit, da der Lenker fest in der Hand bleibt.

Ernie Trölf vom Handwaschpaste Blog (http://www.ernie-troelf.de/blog/) hatte diese Hebel schon an seiner CRF montiert und war angetan. Er hatte die Teile in China erstanden und das ist wirklich schon ziemlich weit weg von Hamburg. Ein Vergleich im Internet ergab, dass ich zwar identische Teile in Deutschland bestellen könnte, diese aber zum zigfachen Preis. Ich tat es Ernie Tölf gleich und bestellte beim freundlichen Chinesen von nebenan, dem Herrn Aliexpress (wohl einer der reichsten Chinesen, da Aliexpress so etwas wie das Ebay Asiens ist). Einmal die M38/CRFHebel süßsauer...

 

Für lächerliche € 25,00 inkl. Versand kamen die Teile ca. 3 Wochen nach der Bestellung an. Die Dinger sehen ziemlich wertig aus. Einbau problemlos, Funktion super, Haltbarkeit bis jetzt auch sehr gut.

Post aus China
Post aus China
Kurze Ensurohebel
Schön-Schwarz-Schinesisch

Lenkererhöhung/Deutschland

Schnell zurück nach Deutschland, da gibt es bestimmt auch noch was zu holen und zwar die vom Alten Griesgram (https://griesgram999.wordpress.com/) auf Nachfrage empfohlene Lenkererhöhung.
Ein flexibles System mit Scheiben unterschiedlicher Stärken. Hersteller ist die Firma ST TECH aus Göllheim bei Kaiserslautern. Mal etwas Neues ;-)
Bestellt für ca. € 25,00 zzgl. Porto, bei motocross-shop.de. Einfach verbaut und sehr nützlich. Mit meinen 183cm Körpergröße fährt es sich so wirklich angenehmer und entspannter.

Lenkererhöhung von ST Tech
Lenkererhöhung von ST Tech

Skid Plate/USA

Letztlich bleibt noch die „Skid Plate“, die Motorschutzplatte. Ihr ahnt es, die habe ich nicht bei Louis, Polo oder Hein Gericke gekauft, diese kommt aus den USA!

Eine Aluplatte der Firma Flatland für ca. € 135,-.

 

Allerdings sind in diesem Preis auch Zoll und Porto enthalten. Ich bin mir nicht sicher, ob man dieses Teil wirklich braucht, zumal mir die Skid Plate auch die Probleme meines internationalen Einkaufsbummels aufgezeigt hat. Funktioniert etwas nicht, wird es schwierig.

Der Anbau klappte nicht wie gewünscht, ich vergniddelte eine Schraube, woraufhin gleich das ganze Gewinde hinüber war. Ärgerlich. Da der Anbau so leicht erschien, vermute ich, dass die Platte krumm ist und es deshalb Probleme gab. Der Hersteller schließt dies aus. So entwickelte sich ein reger eMail Austausch, in dem ich meine Englischkenntnisse auffrischen konnte. Gut, oder? Letztendlich habe ich die Platte noch dran (halt mit 3 statt 4 Schrauben) und lasse das demnächst vom Fachmann checken. Letztendlich wäre dann wohl der Hersteller/Verkäufer auch bereit das Ding zu tauschen (also wenn die Platte wirklich nicht in Ordnung ist). In Deutschland hätte ich das Teil einfach zurück geschickt.

Skid Plate von Flatland
Skid Plate von Flatland

Und nu?

Das war`s mit meinem kleinen internationalen Einkaufsbummel, wenngleich ich jetzt schon weiss, dass es bei bikerzbits.com in Thailand viele, kleine und große Parts gibt, die ich noch dringend an meiner CRF verbauen muss.

 

Und was heisst das jetzt?

 

Bei so einer Exotenmaschine wie der Honda CRF250L kommt man meines Erachtens nicht drum herum international einzukaufen. Händler führen, wenn überhaupt selbst auch nur die billigen Artikel aus China. Da habe ich bei Eigenimport kein schlechtes Gewissen. Andere Teile sind schlichtweg nicht hier zu bekommen, da muß man bei crfsonly.com oder ähnlichen Händlern bestellen.

Wie ich aus einem Forum erfuhr sind in Deutschland nur ca. 700 CRF250L zugelassen.
Dafür scheint sich der Handel nicht wirklich zu lohnen.
Also weiter bummeln im schönen globalen Einkaufsparadies...

 

Kurze Frage: Gibt es jemanden der gute Sitzbankerhöhungen für die CRF macht?

Von mir aus auch in Madagaskar oder Grönland...

Danke an alle Blogger und Schrauber für Tipps und Hinweise!
Fragen zum Einbau und Bezug könnt Ihr mir bei Bedarf gerne schicken.

Enduro fahren macht Spass !

4 Kommentare

Hubständer

Nachtrag/Erfahrungen im September 2016

Nach einigen Monaten ist mir aufgefallen, dass der Ständer sehr schwergängig geworden ist. Im Vergleich zu unseren anderen Ständern hat er massiv abgebaut. Ich muß mein volles Gewicht einbringen, um die Maschine überhaupt hoch zu wuchten, U.Schi kann dasTteil keinen Millimeter bewegen.

Ich hatte mich dann mit dem Händler (maciag.de) verständigt, der das Gerät gecheckt hat. Porto musste ich nicht bezahlen, was mir positiv aufgefallen ist. Jedoch kam man hier zum Ergebnis, dass der Ständer völlig ok ist. Da unterstelle ich einfach mal, dass der nicht mit einem 144Kg Motorrad getestet wurde.

Zumindest so kann ich den Ständer leider nicht mehr empfehlen.

Hier geht der ursprüngliche Bericht los:

Hubständer für die CRF 250 L
Hubständer für die CRF 250 L

Ich bin ganz froh, weil wir gerade einen passenden Hubständer für die CRF gefunden haben. Zur zweiten Maschine hatten wir ja einen dazu bekommen. Der ist aber leider einen Tick zu hoch, d.h. man muss immer tierisch an der Maschine (Gepäckträger) rumruckeln bis man das Ding in der richtigen Position hat. Ausserdem geht bei dem anderen Teil der Bügel bis auf den Boden, was das herunterlassen des Moppeds etwas fummelig werden lässt.

Der neue Ständer ist stabil und passt größenmässig perfekt zur CRF, würde ich sagen. Beim Kauf müsst ihr dringend auf die Höhe achten, da unsere Maschinen nur eine Bodenfreiheit von 255mm haben. Also Starthöhe=245mm!
Das Teil ist gerade im Angebot (12/15) - der Preis ist zur Zeit von €44,90 auf €29,90 herabgesetzt. Der Ständer ist bis max. 150Kg belastbar.

Da ich nicht gerne direkt Werbung mache, könnt ihr das Teil folgendermassen bei google finden (und das ist gleichzeitig die Produktbezeichnung): Motorrad-Hubständer Enduro / 245-365 mm

Falls ihr es nicht findet könnt ihr mich gerne per Kommentar oder Mail fragen.

Ach ja, bei Youtube kann man sehr gut sehen, wie locker man die Teile verwenden kann:

https://www.youtube.com/watch?

Der Ständer im Video ist übrigens nicht der, den wir gekauft haben.

0 Kommentare